Donnerstag, 6. Oktober 2016

Die Rückkehr

Nach langer Zeit meldet sich
die große Märchenfee wieder auf ihrem Blog zurück 
und erzählt der kleinen Märchenfee,
was ihr vor ein paar Tagen geschehen ist.

Die kleine Märchenfee setzt sich gespannt
auf den Schoss der großen Märchenfee
und kuschelt sich in ihre Armbeuge.

Da beginnt die große Märchenfee
mit ihrer Geschichte und erzählt
wie sie am letzten Samstag in einem Auto
an einer Kreuzung saß und darauf wartete,
dass die Ampel auf grün umspringen würde.

Vor ihr ging ein älterer Herr
mit seinem Rollator über die Kreuzung
und wollte auf eine Verkehrsinsel gehen.

Da schlug ihm der Rollator,
den er angehoben hatte, die Beine weg,
weil er eine Querstange am Ende
der rückwärtigen Räder hatte.

Der Mann strauchelte
und fiel vorwärts in den Rollator.
Mühsam versuchte er
wieder rückwärts herauszukrabbeln .

Die große Märchenfee guckte
ganz gedankenverloren zu.
Genauso wie alle anderen Autofahrer
vor und hinter ihr und von den anderen Richtungen.

Nur eine junge Frau aus einer Seitenstraße
verlies ihr Auto und half dem Mann.

Das zu sehen war so, als wäre die Märchenfee
erst dann aufgewacht und sie schämte sich sehr,
weil sie sitzengeblieben war,
anstatt dem Mann selber zu helfen.

Sie machte sich viele Gedanken über ihr Verhalten.

War sie schon so abgestumpft?
War sie jetzt auch schon Jemand,
der nur zuguckte, anstatt etwas zu tun?

Und dann dachte sie weiter
an die schrecklichen Bilder
auf den Zigarettenpackungen.

Würden sie den erwünschten Zweck erfüllen
und die Menschen vom Rauchen abhalten,
oder würden sie dazu beitragen,
dass immer mehr Menschen abstumpfen,
so wie die Amokläufer, die sich 
durch das Ansehen von blutrüstigen Videos 
entmenschlichen wollten .

Sie seufzte auf und guckte zur kleinen Märchenfee. 
Das waren ja viel zu schwere Gedanken
für so ein kleines Kind.

Da musste sie lächeln,
denn die Kleine war tief eingeschlafen.

Mittwoch, 5. Dezember 2012

das Entree`

Neue Kleider bewirken Veränderungen. So hat die Märchenfee heute angefangen ihre Möbel umzustellen. Sofort ist das Entree`in die Räume anders,  freier und schöner. Da lässt es sich gut arbeiten. mal sehen. was geschieht.

Montag, 3. Dezember 2012

Das Märchenfeenkleid

Da ist es doch genau rechtzeitig gekommen, das Märchenfeenkleid und  hat der Märchenfee und dem  Publikum viel Freiude bereitet, als es am Samstag seinen ersten Auftritt hatte.

Schön, wenn sich alles so richtig fügt.

Mittwoch, 28. November 2012

Vorfreude

Die Märchenfee ist ganz aufgeregt, denn sie erwartet ein Märchenkleid, das sie am Samstag zum Auftritt in Niederdorfelden tragen wird. Kleider machen Leute und so ist das Gefühl der Vorfreude ein ganz Beglückendes.

Freitag, 23. November 2012

Auch jetzt

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit blüht sie wieder,
diese Blume, deren Namen sie schon gehört,
aber wieder vergessen hat.

Auch jetzt.

das freut die Märchenfee und sie hat Lust
sich ein weites Kleid anzuziehen
und sich endlos zu drehen.

 Einmal hat die Märchenfee die  Blume fotografiert
und dieses Bild erstellt.

Und sie wünscht sich,
daß alle einen Wunder - schönen Tagesanfang haben.


Mittwoch, 21. November 2012

Spannend

Irgendwie hat die Märchenfee das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht. Dreimal gedreht und es ist schon Weihnachten. Was wohl alles noch geschieht? Spannend.

Dienstag, 20. November 2012

Der Wurm

Da hatte der Wurm im Apfel eine ganz besondere Begegnung. Ein kleiner Kern hat ihm von seinen Träumen erzählt. Da war er ganz beeindruckt und hat ihn leben lassen. Das hat auch die Märchenfee sehr beeindruckt.